Universität Bern: Bericht zu den Forumsgesprächen 2017- Integration: die Unterschiede begreifen

Die Faktoren für eine erfolgreiche Integration von Zugewanderten sind mannigfaltig. So wurde klar, dass sich im Migrationsprozess auch die aufnehmenden Gesellschaften verändern. Dabei spielt Kohäsion eine wichtige Rolle und wird durch Bildung massgebend unterstützt. Religion an sich ist ambivalent und kann bei den Integrationsbemühungen sowohl Ressource als auch Risiko bedeuten. Mit entsprechenden Ausbildungsangeboten kann das Zusammenleben mit unterschiedlichem religiösem Hintergrund erleichtert werden.

Um den ganzen Beitrag zu lesen, klicken Sie hier.