Aufruf der islamischen Nationalverbände FIDS & KIOS zu einem Totengebet (Salat al Ghaib) für alle durch Gewalt gefallenen Menschen in vielerlei Ländern wie Ägypten, Syrien, Libanon, Irak, Afghanistan, Kashmir, Burma, Palästina sowie weltweit

Liebe Schwestern und Brüder im Islam

Assalamualaikum wa rahmatullahi wa barakatuh

Kaum ist der gnadenreiche Monat Ramadan zu Ende gegangen, musste die Welt und besonders die islamische Umma, die bittere Tatsache zu Kenntnis nehmen, dass durch Ungerechtigkeit weltweit unfassbare Gewaltanwendungen gegen unzählig unschuldige Menschen begangen wurden.

FIDS & KIOS rufen deshalb alle islamischen Organisationen in der Schweiz auf, insbesondere die Imame der Moscheen, ein Totengebet für alle Opfer der Gewalt zu verrichten.

Um möglichst vielen Muslimen den Thawab (Lohn von ALLAH) für die Teilnahme daran zu gewähren, soll dieses gemeinsame Gebet am folgenden Datum in allen Moscheen der Schweiz stattfinden:

Totengebet (Salat al Ghaib)
Sonntag den 25. August 2013 nach dem Mittagsgebet (Salat al Douhr)

Wir sind zutiefst betroffen von dieser Unmenschlichkeit und sehr besorgt über die Ereignisse weltweit, insbesondere in unseren Ländern.

Die Hass- und Gewaltspiralen sowie das brutale Blutvergiessen müssen weltweit sofort beendet werden.

Möge ALLAH, der gnädige Erhabene, unsere Bittgebete für den Frieden und gegen Gewalt und Terror, in welcher Art oder Form sie auch vorkommen, annehmen und der Menschheit den richtigen und gerechten Weg weisen.

Dr. Hisham Maizar             Dr. Farhad Afshar          Reha Özkarakaş

FIDS – Präsident               KIOS – Präsident             FIDS – Sekretär