Einladung zum Wahlpodium 2019

Am 20. Oktober wählen die Schweizer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger ihr neues Parlament. Dabei geht es um die 200 Volksvertreterinnen und -vertreter im Nationalrat und die 46 Mitglieder des Ständerats.

Im Kanton Aargau haben alle interessierte die Gelegenheit, Kandidatinnen und Kandidaten persönlich kennenzulernen und ihnen auf den Zahn zu fühlen. Dazu hat VAM alle grossen Parteien im Kanton angeschrieben und sie eingeladen, an einem Podium teilzunehmen. Einige haben zugesagt, diese werden in der bosnischen Moschee in Oberentfelden am 2. Oktober 2019 um 19:30 Uhr am Podium teilnehmen.

Weitere Informationen können dem Flyer entnommen werden.

Muslime begrüssen Entscheid des Ständerates zur Burka

„Kein landesweites Burkaverbot in der Schweiz, aber gesetzlich verankerte Kontrollen von Burka-Trägerinnen: Dafür hat sich der Ständerat am Donnerstag ausgesprochen. Die Föderation islamischer Dachorganisationen der Schweiz (Fids) unterstützt die Position des Bundesrates, ein allfälliges Burka-Verbot nicht in der Verfassung festschreiben zu wollen.“

 

Lesen Sie den Beitrag dazu auf kath.ch, vom 26. Sept. 2019

Veröffentlicht unter NEWS

Le Conseil des Etats rejette l’initiative anti-burqa

„Le Conseil des Etats a rejeté, le 26 septembre 2019, l’initiative voulant interdire le port du voile intégral en Suisse. La chambre haute du Parlement suisse lui préfère une loi obligeant toute personne à montrer son visage pour s’identifier, dans certaines circonstances.“

Lire plus, cath.ch, 26.09.2019

Veröffentlicht unter NEWS

Le Conseil des Etats rejette l'initiative anti-burqa

„Le Conseil des Etats a rejeté, le 26 septembre 2019, l’initiative voulant interdire le port du voile intégral en Suisse. La chambre haute du Parlement suisse lui préfère une loi obligeant toute personne à montrer son visage pour s’identifier, dans certaines circonstances.“
Lire plus, cath.ch, 26.09.2019

Veröffentlicht unter NEWS

Toxische Männlichkeit ist kein religiöses Phänomen.

Kommentar aus christlicher Sicht zu religiösen, spirituellen und ethischen Fragen des Individuums und der Gesellschaft der Gegenwart. Das «Wort zum Sonntag» ist ein christlicher Kommentar zum Zeitgeschehen. Der Beitrag ist keine Kanzelrede, sondern ein persönlicher Kommentar. Christliche Theologinnen und Theologen greifen gesellschaftliche Themen und Fragen zur individuellen Lebensgestaltung auf. Sie nehmen aus christlicher Perspektive dazu Stellung und verknüpfen diese mit eigenem Wissen und gelebter Spiritualität.“

Das Wort zum Sonntag spricht der römisch-katholische Gemeindeleiter Urs Corradini.

 

Veröffentlicht unter NEWS